Main area
.

Zum 12. Mal luden die drei Wiener Dachverbände ASKÖ WAT, ASVÖ und Sportunion zum Ball des Sports im Wiener Rathaus. Sowie die Jahre zuvor stand auch der heurige Ball im Zeichen der Sportlerinnen- und Sportlerförderung. Am Charity-Roulettetisch von Casinos Austria wurde zugunsten des Wiener Behindertensportverbandes gespielt. Die Erlöse der Tombola-Lose spendeten die Veranstalter an Sportpool Wien und die Österreichische Sporthilfe.

Politprominenz und SportlerInnen tanzten
Unter den 1700 Gästen tanzten Menschen aus allen Bereichen des Sports, aus dem Spitzen-, Leistungs- und Breitensport, ob Aktive, TrainerInnen oder FunktionärInnen, FörderInnen und VertreterInnen aus der Politik und aus der Wirtschaft. Der Ball wurde einmal mehr seinem Ruf als Sportball gerecht: Clemens Doppler, Mirneta und Mirnesa Becirovic, Julia Hauser und viele weitere SpotlerInnen besuchten den Ball. Seitens der Politik kamen Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, Philipp Trattner, Referent für Sport im Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport und BSO-Präsident Rudolf Hundstorfer.

Programm
Erstmals eröffneten 20 schwarz/weiße Paare feierlich den Ball unter der Leitung von Nora Bokor und Nikolaus Kleemann. Die Moderatorin des Abends war Veronika Kratochwil. Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny begrüßte alle Gäste und freute sich drei Jubilaren, seitens der Stadt Wien den Wiener Rathausmann überreichen zu dürfen: 150 Jahre Wiener Schützenverein, 100 Jahre Wiener Polizeisportvereinigung und 50 Jahre USC Landhaus. Die Präsidenten und Vize-Präsidenten der drei Wiener Dachverbände gratulierten ebenfalls und überreichten Urkunden und Torten.

Nach den Worten „Alles Walzer“ erwartete die Tanzbegeisterten in drei Sälen des Wiener Rathauses Livemusik und die beliebte Radio Wien-Disco. Im sportlichen Show-Act übernahmen Tanzvereine unter der Leitung von Andreas Zidtek von ASKÖ eine besondere Rolle. Latein-Formationstanz, Standard-Einzelpaare, Boogie-Paare sowie Brigitte Kröll und Werner Kaiser von Vienna Rolli Dancedream begeisterten das Publikum. Nach den spektakulären Tanzeinlagen folgte die Publikumsquadrille. Bei sportlichen Mitmach-Stationen in der Sport und Activity-Zone konnten die Ballgäste ihr sportliches Können bei (Laser-)Wettschießen, Tisch-Fußball, Mini-Billard und mehr unter Beweis stellen. In der Beauty-Lounge stylte Sophie Jane die Ballgäste mit ihren Make-Up-Skills und Frisuren-Gestaltung.

Danksagung
Eine Veranstaltung in diesem Rahmen erfordert viel Zusammenarbeit und Vorbereitung, die nur mit der Unterstützung von allen Seiten möglich war. Wir danken all unseren Partnern und Sponsoren, die sich beim Programm und bei den wertvollen Tombola-Preisen beteiligten. Ein weiterer Dank gilt dem Organisationsteam, den MusikerInnen und ganz besonders den Gästen, die bis in die frühen Morgenstunden eine rauschende Ballnacht gefeiert haben. Bis zum nächsten Jahr!